109 Views |  Like

Unterkunft Italien – Schon mal bei Locals übernachtet?

Du bist also auf der Suche nach der geeigneten Unterkunft in Italien? Hast du dich schon entschieden mit welchem Verkehrsmittel du nach Italien reist? Falls nicht, schau mal hier nach. Falls ja, dann brauchst du nur noch eine passende Unterkunft in Italien, bevor der Spaß richtig losgehen kann.

Möchtest du in einem Hotel übernachten, dein Zelt auf einem Campingplatz aufschlagen oder mal ganz was anderes ausprobieren?

In Italien lässt sich für jeden Reisetyp eine passende Unterkunft finden. Italien gehört aber nicht gerade zu den günstigsten Reiseländern. Und das macht sich auch bei den Unterkünften bemerkbar. Der Preis für Hotelübernachtungen kann manchmal ganz schön abschrecken. Ein Aufenthalt in Großstädten wie Mailand, Rom und Florenz können sehr teuer werden, wenn man in der Stadt übernachten möchte.

Tipp:  Suche nach einer Unterkunft etwas außerhalb der Stadt, die Preise sind deutlich niedriger. Mit Bahn oder Bus kommt man meist bequem in die Stadt.

Die Preise für eine Unterkunft können in Italien sehr unterschiedlich ausfallen. Dabei kommt es auf die Region bzw. Stadt, Lage, Saison, Verfügbarkeit und Ausstattung an. Egal, ob man ein Hotel, eine Ferienwohnung, ein B&B oder ein Hostel bucht.

 

Unterkunft in Italien finden

Für die Low-Budget Traveler unter uns: Italien hat nicht wirklich eine Hostelkultur. Das Land ist eben nicht gerade eine Backpacking Destination. Günstige Hostels sind nicht überall zu finden und auch nicht immer eine preiswerte Alternative. Bucht man ein Hostel weit im Voraus, kann man ein günstiges Angebot finden. Bucht man kurzfristig oder gar erst vor Ort, sind 50€ pro Nacht in der Hauptsaison in Italiens Großstädte keine Seltenheit. Und wir sprechen hier von einer Schlafmöglichkeit in einem Mehrbettzimmer. Im Süden ist es grundsätzlich leichter ein günstiges Hostel zu finden. Der Süden Italiens ist allgemein günstiger als der Norden.

Man merkt also schon, dass die Wahl der geeigneten Unterkunft, bei der das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt, in Italien sehr mühsam sein kann. Hotelübernachtungen sind oft viel zu teuer. Hostels sind preiswerter als Hotels, aber trotzdem nicht immer günstig. Und oft stimmt der Preis ganz und gar nicht mit dem überein, was man vor Ort bekommt.

Italien ist trotzdem ein Reiseziel für jeden Reisetyp und auch bei den Unterkünften ist für jeden Geschmack und jedes Budget etwas dabei. Man muss nur etwas gründlicher recherchieren oder einfach mal was anderes ausprobieren.

 

Unterkunft Italien: Welche Alternativen gibt es?

Hotels und Hostels sind natürlich nicht die einzigen Unterkünfte, die sich in Italien finden lassen. Es gibt noch andere Möglichkeiten, in Italien unterzukommen. Die ein oder andere wirst du sicher schon kennen und manche sind vielleicht neu für dich. Ich habe ein paar Unterkunftsarten aufgelistet und bin mir sicher es wird was Passendes für dich dabei sein:

 

Airbnb

Von Airbnb hast du bestimmt schon etwas gehört, oder? Vielleicht hast du auch schon mal in einem Airbnb übernachtet.

Auf der Plattform lässt sich so gut wie überall in Italien eine preiswerte Unterkunft finden. Nicht selten sind diese sogar günstiger als eine Übernachtung in einem Hostel. Der Preis ist natürlich von der jeweiligen Lage, Ausstattung und Verfügbarkeit abhängig. Airbnb ist definitiv eine gute und preiswerte Alternative zu einem Hotel in Italien. Wähle einfach deine gewünschte Destination und Datum aus und klick dich auf der Plattform durch. Es ist sicherlich etwas für deinen Geschmack und dein Budget dabei. Die Unterkünfte werden meist von Privatleuten vermietet. Das heißt also, dass dein erster Kontakt gleich schon mal ein Einheimischer ist. Ideal, um dich mit dem Vermieter auf Italienisch zu unterhalten 🙂 .

 

Agriturismo

Agriturismo ist eine etwas andere Art, Urlaub in Italien zu machen. Sozusagen Urlaub auf dem Land. Dabei erhält man tiefe Einblicke in das echte und pure Italien, abseits der Touristenmassen. Die Unterkünfte haben meist einen stolzen Preis, aber man erhält eine entsprechend hohe Qualität. Und man erlebt das echte, traditionelle Italien und das hat eben seinen Preis. Die Unterkünfte können B&Bs sein, Pensionen, rustikale Landhäuser zur Selbstverpflegung und vieles mehr. Oft erhält man auch Lebensmittel, die vor Ort produziert werden, also 100% italienische Qualität. Agriturismen sind ideal für einen ruhigen und erholsamen Urlaub, bei dem man dem ursprünglichen Italien ganz nahe kommt. Gib einfach Agriturismo und deinen Zielort in die Suchzeile einer Suchmaschine ein und klick dich durch die verschiedenen Unterkünfte durch. Du wirst sicher etwas passendes für dich finden.

 

Camping

Ich liebe Camping in Italien. Als Kind war ich mit meiner Familie immer campen am Gardasee. Camping ist nicht nur eine preiswerte Alternative zu einem Hotel, es ist eine ganz andere Art Urlaub zu machen. Für eine Familie mit Kindern ist Camping eine ideale Möglichkeit einen Urlaub in Italien zu verbringen. Egal ob mit VW-Bus, Wohnwagen oder Zelt, in Italien gibt es unzählige Campingplätze zum Übernachten. Italien ist definitiv ein Camping-Paradies und eignet sich für jede Art von Camping. Von ganz einfachem Übernachten in einem Zelt bis hin zu Luxuscamping wird in Italien alles geboten. Wer die Nähe zur Natur und einen eher rustikalen Urlaubsstil sucht, der ist beim Campen auf keinen Fall verkehrt.

Aber: Camping ist mittlerweile nicht zwangsläufig die günstigste Übernachtungsmöglichkeit in Italien. Auf Campingplätzen bezahlt man pro Stellplatz und pro Person. Für einen Auto-Stellplatz wird meist extra verlangt und oftmals zahlt man den Strom separat. Will man seine Wäsche in den Waschräumen waschen, wird auch hier eine Gebühr fällig. Preise variieren nach Haupt- und Nebensaison und fallen je nach Ort, Ausstattung, Lage, Zugang zum See/ Meer und sonstigen Serviceleistungen sehr unterschiedlich aus.

 

Schon mal bei einem Local übernachtet?

Schon mal was von Couchsurfing gehört? Couchsurfing (CS) ist für mich die Beste und vor allem spannendste Art zu reisen. Und zwar nicht nur, weil es völlig kostenlos ist, sondern weil man bei Locals unterkommt. Gibt es eine bessere Möglichkeit einen Ort mit einem Experten zu erforschen und den Alltag eines Einheimischen miterleben zu können?

Aber was ist Couchsurfing eigentlich? CS ist eine Travel Community, bei der ein Einheimischer (oder Einwohner) eines Ortes (häufig nur in Städten), seine Couch oder sonstige Schlafmöglichkeit für ein paar Tage kostenfrei zur Verfügung stellt. Es eignet sich optimal für Alleinreisende, so lernt man gleich jemanden vor Ort kennen. Außerdem bekommst man einen direkten Einblick in den Alltag eines Locals. Meistens nimmt sich der Host auch ein wenig Zeit seinem Gast die Gegend zu zeigen oder hat zumindest ein paar Geheimtipps auf Lager.

Bei CS steht das Reisen, das Kennenlernen neuer Kulturen und Menschen und der Austausch von Reiseerfahrungen im Vordergrund. Es gibt natürlich auch auf CS schwarze Schafe. Zum Beispiel solche, die die Plattform mit einer Dating-App verwechseln. Man sollte also nie blauäugig und naiv an die Auswahl des Hosts herangehen. Gerade als alleinreisende weibliche Person sollte man immer etwas vorsichtig sein und sich die Bewertungen gründlich durchlesen. Wenn ich alleine reise suche ich mir meistens weibliche Hosts aus, damit meine Mama nachts ruhig schlafen kann 😊. Nein Spaß, bei Mädchen zu übernachten ist für mich einfach stressfreier, da ich mir keine Gedanken über irgendwelche Hintergedanken oder sonst was machen muss. Und wenn man ein seltsames Gefühl bei seinem Host hat, kann man jederzeit gehen und man sollte dies auch wirklich tun.

Ich persönlich habe bisher nur positive Erfahrungen mit Couchsurfern gemacht. Ich kenne auch niemanden in meinem Freundeskreis, der negative Erlebnisse hatte, abgesehen davon, dass man mit der ein oder anderen Person nicht auf gleicher Wellenlänge war.

Probier es einfach mal aus, es ist definitiv eine neue Erfahrung und ein Erlebnis, das sich lohnt.

Auf der Homepage von Couchsurfing kannst du dir kostenlos ein eigenes Profil erstellen und deine Reisepläne posten oder Hosts direkt anschreiben.

 

Unterkünfte kombinieren

Italien ist ein Reiseziel, das für jeden Geschmack und jedes Budget etwas bietet und genauso ist es auch bei der Unterkunft. Von kostenlosen Übernachtungen auf einer Couch eines Locals über mittelpreisige BnBs und Camping, bis hin zu 5 Sterne Luxushotels ist in Italien alles zu finden.

Warum nicht ein paar Tage als Couchsurfer bei Einheimischen verbringen, ein Wochenende auf einem Campingplatz mitten in der Natur genießen und sich zum Abschluss eine Nacht in einem Sterne Hotel mit Balkon und Meerblick gönnen? Das Geld, dass man sich durch Couchsurfing spart, kann man am Ende in eine Hotelübernachtung stecken. So wird der Italienaufenthalt voller neuer Erfahrungen und ganz sicher nicht langweilig 😊.

 


Titelbild by Chris Barbalis on Unsplash