61 Views |  Like

My Business and Me: Selbstständigkeit und Freiheit und warum alles mit einer Entscheidung beginnt!

Vor etwa einem Jahr habe ich die Entscheidung getroffen, nur noch meine eigenen Entscheidungen zu treffen.

Ich habe meinen Job gekündigt. Nach 15 Jahren Festanstellung hat mir die Perspektive auf Weiterentwicklung gefehlt und mich die Perspektive auf Selbstbestimmung gelockt.

Wollte ich endlich meine eigene Chefin sein?

She is the Boss

Ich würde es anders ausdrücken: ich wollte frei sein. Und jede*r der mir jetzt damit kommen will, man sei ja nie wirklich frei, weil das System einen zwingt zu arbeiten, Geld ranzuschaffen und somit nötigt auch ungeliebte Aufgaben zu erledigen, dem möchte ich nicht widersprechen.

Aber ich möchte die Entscheidung selbst treffen, welchen Job ich mache und welchen nicht. Wie ich ihn mache. Mit wem ich ihn mache. Wann ich ihn mache. Für wieviel ich ihn mache. Oder ob ich auch noch ganz andere Sachen mache. Das meine ich mit Freiheit.

Ich weiß ganz gut, was ich kann. Und ich vertraue auf meine Intuition, die mich stets gut beraten hat.

Ich möchte mein Wissen und Können mit anderen teilen. Am liebsten mit Menschen, die genau dasselbe wollen. Die ähnliche Werte und Haltungen vertreten. Respektvolle und wertschätzende Zusammenarbeit, die unser Leben bereichert.

Hört sich idealistisch an?

Ja, sicher. Idealistisch und realistisch. Wenn du die Entscheidung triffst, dein Business so zu leben, wie DU es für richtig hältst, wird es für DICH gut werden.

Wie ich das gemacht habe, was ich davor, währenddessen und jetzt so als Frau, Freundin und Mutter im Business erlebe, wie ich alles versuche unter einen Hut zu bekommen, wie ich siege, scheitere und kämpfe, woran ich zweifle und welche Strategien mir helfen meinen Kampfgeist nicht zu verlieren – das könnt ihr ab heute jede Woche in der MY BUSINESS & ME Kolumne nachlesen.

 

 


© Illustration by Patrizia Widritzki