141 Views |  Like

5 Tipps bei Anspannung, Ängsten und Stress

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Gerade jetzt ist es wichtiger denn je auf eine gute innere Balance und Selbstfürsorge zu achten.

Diese 5 Tipps können dich dabei unterstützen, falls du dich überfordert, gestresst und verängstigst fühlst.

  1. Stressauslöser identifizieren – Es kann hilfreich sein, herauszufinden wovor man genau Angst hat. Das gibt dir wichtige Anhaltspunkte.
  2. Routine und Struktur – Wenn es um dich herum wuselig zugeht, schaffen klare Strukturen eine gute Orientierung und geben Halt.
  3. Körperliche Aktivität – Ist erforderlich um Stresshormone abzubauen.
  4. Worst Case Szenario durchspielen – Überlege dir, was du tun könntest, falls deine schlimmsten Befürchtungen eintreffen.
  5. Im Hier und Jetzt sein – Angst entsteht in der Zukunft, daher ist es hilfreich sich auf die Gegenwart zu konzentrieren.

Du willst mehr über das Thema Angst erfahren, dann lies gerne auch den Artikel „Wieso wir Ängste haben und was wir dagegen tun können

 

 


Photo by Dan Meyers on Unsplash